Salzburg: Gasteinertal und Gasteiner Heilstollen

Enlight2109

Alpine Gesundheitsregion SalzburgerLand: Gasteinertal

Im Gasteinertal wird Gesundheit erlebbar! Im Zuge einer Pressereise durfte ich die in Gastein einzigartige Kombination zwischen Naturerleben im Sommer, Kulinarik auf höchstem Niveau und Spitzenmedizin erleben. Wer Gastein nur vom Schifahren kennt wird überrascht sein, denn das Tal hat auch im Sommer viel zu bieten: Unberührte Natur, abwechslungsreiche Wander- und Radwege (die auch mittels E-Bikes befahren werden können) und nicht zuletzt zahlreiche Kur- und Gesundheitspartner. Das Gesundheitsangebot reicht von der Vorsorge, über die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats, der Atemwege und der Haut, bis hin zur Reha nach Unfall oder Operation. Und warum alleine zur Kur fahren, wenn auch für den Partner – ja sogar für die ganze Familie – ein entsprechendes Programm geboten wird? Denn die einsamen Zeiten in kühlen Kuranstalten gehören der Vergangenheit an. Was hier angeboten wird, ist ein moderner Gesundheitsurlaub, welcher auf eine ganzheitliche Art bei der Gesundwerdung oder -erhaltung unterstützt. Denn das SalzburgerLand wirkt.

Alpentherme Gastein: Blick über den Thermalwasser Badesee
Alpentherme Gastein: Blick über den Thermalwasser Badesee

Verwöhnhotel Bismarck in Bad Hofgastein

Das Bismarck

Gleich nach dem Einchecken war mir klar: Das 4 Sterne superior Verwöhnhotel Bismarck hat viel zu bieten! Die Anlage besteht aus drei Häusern, dem Stammhaus, dem Fürstenhaus und dem Bismarck Schlössel, die selbstverständlich miteinander verbunden sind. Dennoch beschränkt sich die Zimmeranzahl auf 132, was den Gästen mehr Raum bietet und wodurch niemals das Gefühl entstehen kann, das Hotel wäre überfüllt. Das Zimmerangebot reicht vom Einzelzimmer mit Panoramablick (welches ich beziehen durfte), über unterschiedlich große Doppelzimmer, bis hin zur Penthouse-Suite oder dem Hotel-Apartment im Landhausstil, das bis zu 6 Personen beherbergen kann. Da ist für jeden Geschmack und jede Geldbörse was dabei. In jedem Zimmer liegt eine Badetasche und ein Bademantel bereit, denn die hoteleigene Wasserwelt und Wellnesslandschaft ist von allen Zimmern aus bequem im Bademantel zu erreichen.

Der Zaubergarten

Auf 7.000m² erstreckt sich die Gartenanlage des Verwöhnhotels. Auch ich habe mich verzaubern lassen und das gepflegte Grün der liebevoll angelegten Außenanlage genossen. Die Sonnen- und Panorama-Terrassen runden das Angebot ab.

Wasserwelt und Wellnessparadies

Darf es ein bisschen mehr sein? Auf 1.700 m² bietet das Verwöhnhotel Bismarck 2 hoteleigene Thermen mit 250 m² Wasserfläche verteilt auf 4 Pools. Für ein stressfreies Badeerlebnis sorgt die Trennung zwischen Ruhe- und Familientherme, die beide einen Innen- als auch einen Außenpool besitzen. Beide Außenpools sind mit 33°C warmen Thermalwasser gefüllt und ganzjährig geöffnet. Aber keine Sorge, ihnen wird jedoch der natürliche Wirkstoff Radon entzogen, weshalb auch Kinder und Nicht-Kurgäste darin baden dürfen. Der leicht radioaktive Wirkstoff Radon ist nämlich verschreibungspflichtig, weshalb ein Besuch beim Kurarzt für Kurgäste Pflicht ist. Dazu muss man im Bismarck auch gar nicht außer Haus, denn die Beratung erfolgt direkt im Hotel. Dieses Rundum-Sorglos-Paket bietet den Kurgästen neben der Kurarztvisite, wobei dein individueller Wunsch-Kurplan erstellt wird folgendes: Eigene Therapiebecken für Thermal-Radonwasserbäder, einen hoteleigenen Heilstollenshuttle (€11.-), tägliche Gruppengymnastik und natürlich top-ausgebildete Masseure und Physiotherapeuten. Gasteiner-Kur auf Superior-Niveau in einem staatlich anerkannten Kurbetrieb mit Kurgütesiegel.
Und was sind nun die Indikationen für eine Gasteiner Kur?
Erkrankungen des Bewegungsapparats (entzündliche rheumatische Erkrankungen, Erkrankungen an der Wirbelsäule und den Gelenken, wie Arthrosen, chronische Schmerzzustände oder auch Folgen von Verletzungen oder Operationen), Erkrankungen der Atemwege (u.a. COPD, Asthma, Heuschnupfen), Erkrankungen der Haut (z.B. Neurodermitis oder verzögerte Wundheilung), als Immunprophylaxe (allgemeine Vorsorgekur).
Wichtig ist zu wissen: Die Radontherapie wird von den Österreichischen und Deutschen Sozialversicherungsträgern anerkennt. Kein Wunder, denn es ist wissenschaftlich belegt, dass eine Radon-Kur eine langanhaltende Schmerzlinderung bewirkt, die bis zu 9 Monaten anhalten kann. Des Weiteren berichten Patienten, dass sie ihre Medikamente signifikant reduzieren können. Diese Wirkung hält oft sogar über ein Jahr lang an.
Ich durfte während meines Aufenthalts an einer Kennenlerneinfahrt in den Heilstollen teilnehmen, aber mehr dazu später.
Weiters trumpft das Verwöhnhotel Bismarck mit einem umfangreichen Spa- und Kosmetik-Angebot für Kur- als auch Wellnessgäste auf. Von der Felsendampfgrotte, der Finnischen Sauna, hin zu den Erlebnisduschen und dem Eisbrunnen, um nur einige Wellnessangebote zu nennen. Natürlich können auch zusätzlich Massagen und Naturkosmetikbehandlungen gebucht werden.

Kulinarik

Auch kulinarisch verwöhnt euch das Bismarck, denn es ist bekannt für seine außergewöhnliche Gourmet- & Vital-Küche, welche im Falstaff mit 2 goldenen Gabeln ausgezeichnet wurde. Der langjährige Küchenchef Harald Pfleger zaubert mit einheimischen Produkten und Kräutern aus dem eigenen Garten täglich kulinarische Genüsse. Selbstverständlich wird auf Gäste mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Besonderen eingegangen.
In die Verwöhn-„Halbpension“ inkludiert ist ein fürstliches Frühstückbuffet inkl. frisch zubereiteten Eiergerichten und einer reichhaltigen Bioecke bis 10:30. Zu mittags können sich Gäste von 12 bis 15 Uhr am Salatbuffet und am Suppentopf stärken. Für Kuchen, Torten und Strudel zum Kaffee ist natürlich auch gesorgt. Das Abendessen kann bereits ab 18:15 genossen werden. Es besteht auch einem 4-gängigen Wahlmenü, einem frischen Salatbuffet, Käsebrett und einem Vorspeisen- oder Dessertbuffet im Wechsel. Jeden Mittwoch lädt das Verwöhnhotel Bismarck zum Gala-Dinner. Hierbei können Gäste, nach dem Sektempfang in der Lobby, bei Kerzenschein ein Verwöhnmenü genießen.
Eins muss ich sagen: Herzwärts ins Verwöhnhotel Bismarck ist kein Marketingspruch, sondern wird von der Familie Wendler und ihren MitarbeiterInnen täglich zu 100 Prozent gelebt! So achtet Frau Wendler zum Beispiel auf eine Tischeinteilung, die den Gästen eine möglichst angenehme aber auch unterhaltsame Zeit beschert. Dabei beweist die Hausherrin ein außergewöhnliches Gespür, wenn es darum geht, Alleinreisende einander vorzustellen und ihnen somit, wenn auch nur während der Essenszeiten, anregende Konversationen zu ermöglichen. Auch für Familien mit Kindern steht ein eigener Bereich im Restaurant zur Verfügung. Somit keine Sorge, wenn der Nachwuchs beim verspeisen des Kindermenüs mal kleckert oder es mal etwas lauter wird. Es wird sich niemand dran stören.
An der Bar und der angeschlossenen Panoramaterrasse können die Gäste den Abend bei einem gesunden Cocktail oder auch einem Glas Wein ausklingen lassen.

Freizeit und Umgebung

Bad Hofgastein

Der idyllische Ort inmitten des Gasteinertales verbindet traditionelle Behaglichkeit mit internationalem Flair. Hier lässt sich Kur und Rehabilitation mit Wellness, Sport und Kultur verbinden. Aktuelle Veranstaltungen findet ihr hier: https://www.gastein.com/events/https

Wandern in Gastein

Als Teil des Nationalparks Hohe Tauern könnt ihr in Gastein über 600 Wanderkilometer entdecken. Besonders hervorheben möchte ich die Gasteiner Erlebnisberge, deren Besuch sich vor allem für Familien lohnt. Bei Themenwanderungen kann man zum Beispiel mehr über einheimische Pilze und alte Sagen erfahren.

Fahrräder und E-Bikes

Nächtigt ihr im Verwöhnhotel Bismarck stehen euch Leihfahrräder kostenlos zur Verfügung. E-Bikes könnt ihr bis Ende September um 29 Euro anmieten.

Tipp

Holt euch nach dem Einchecken die Gasteincard, die für euch als Hotelgäste kostenlos ist! Mit dieser Karte erwarten euch im gesamten Gasteinertal zahlreiche Ermäßigungen.

Verwöhnhotel Bismark Gastein
Verwöhnhotel Bismark, Bad Hofgastein
Mein Zimmer im Verwöhnhotel Bismark
Mein Zimmer im Verwöhnhotel Bismark

Bismark, Ausblick vom Balkon
Morgendlicher Ausblick übers Gasteinertal vom eigenen Balkon aus
Frühstück, Bismark Gastein
Vielfalt am Frühstücksbuffet
Gesundes Frühstück, Bismark Gastein
Gesundes und Frisches darf beim Start in den Tag nicht fehlen.

Garten Verwöhnhotel Bismark
Die Gartenanlage des Verwöhnhotel Bismark wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

Bismarck Stammhaus Wellness
Der Außenbereich der Wellnessanlage im Stammhaus lädt Ruhesuchende zum Verweilen ein.

Bismarck Stammhaus Wellness Freibad
Ruhezone, Stammhaus
Massagen Verwöhnhotel Bismarck
Im Verwöhnhotel Bismarck werden auch Massagen und Kosmetikbehandlungen angeboten.

Abendessen Bismarck Bad Hofgastein
Die Küche das Bismarck wurde vom Magazin Falstaff mit 2 goldenen Gabel ausgezeichnet.
Restaurant  Bismarck Bad Hofgastein
Jeden Mittwoch lädt die Familie Wendler zum Gala-Dinner.
Salatbuffet  Bismarck Bad Hofgastein
Vielfalt am Salatbuffet
Gala  Bismarck Bad Hofgastein
Als Ausgleich, gibt es immer eine vegetarische Option zur Auswahl.
Lecker Bismarck Bad Hofgastein
Spargel auf Pilzgemüse und Wiesenblumen – ein Gaumenschmauß!
Bar Bismarck Bad Hofgastein
Auch wir ließen den Abend an der Bar ausklingen. Bei einem vitaminreichen antialkoholischen Cockail versteht sich.
Bismarck Bad Hofgastein
Vielen Dank an das Verwöhnhotel Bismarck für die Einladung. Ich komme bestimmt wieder und das ist ja bekanntlich das beste Kompliment.

Alpentherme Gastein

Während wir Bad Hofgastein besuchten durften wir auch die Alpentherme kennenlernen. Hier gelingt Außergewöhnliches: Eine Verbindung zwischen Ruhe und Erlebnis, Gesundwerdung und -erhaltung. Die Relax World lädt zur Entspannung ein, besonders hervorzuheben ist der 1.300 m² große Thermalwasser-Badesee „Smaragd See“. Die Family World bietet Spannung, Spass und einen großzügigen Außenbereich. Hier gibt es eine Black-Hole-Rutsche, eine Wellen- und eine Speed-Rutsche, sowie einen eigenen Kleinkinderbereich. Die großzügig angelegte Sauna World lässt keine Wünsche offen: Farblichtsauna, Zirbensauna, Infrarotkabinen, Salzgrotte und Dampfbad, bieten erfahrenen Saunagängern als auch Neulingen Abwechslung und Erholung. Für Damen die sich in der gemischten Sauna nicht so wohl fühlen, gibt es sogar eine eigene Ladies World, einr komplette Saunalandschaft zu der nur Frauen Zugang haben. Hinweis: Auch wenn die Becken der Alpentherme mit von Natur aus warmen Thermalwasser gefüllt sind wurde ihm der aktive Wirkstoff Radon entzogen, da dieser nur nach ärztlicher Verschreibung angewandt werden darf.

Angeschlossen an die Alpentherme ist das Kurzentrum Gastein. Hier bekommt ihr ein gesammeltes Angebot an Kur- und Reha-Behandlungen unter Leitung eines erfahrenen Medizinerteams. Neben der Radontherapie, werden hier unter anderem auch Physiotherapie, Moorbehandlungen, Elektrotherapien, Massagen und Dialyse angeboten.
Ich selbst durfte bei einer Ganganalyse meine Stand- und Gehsicherheit unter Beweis stellen. Anhand einer Ganganalyse können Schmerzursachen im Bewegungsapparat ermittelt werden. Denn sind die harmonischen Bewegungsabläufe gestört, kann es zu einer Veränderung im Gangbild kommen, wodurch es langfristig zu Problemen und schmerzhaften Veränderungen kommen kann. Und wie funktioniert das Ganze? Nach einem ausführlichen Anamnesegespräch mit einem eigens dafür geschulten Physiotherapeuten wird zuerst eine Ganzkörper Stand- und anschließend Ganganalyse durchgeführt. Dies erfolgt mittels einer 3 Meter langen Druckplatte und speziellen Kameras. Die Messergebnisse der anschließenden digitalen Auswertung unterstützt den Physiotherapeuten dabei den PatientInnen gezielte Übungen anzubieten.

Alpentherme Gastein
Alpentherme Gastein
Alpentherme Gastein Thermalwassersee
Thermalwasser-Badesee „Smaragd See“
Kurzentrum Ganganalyse
Ganganalyse im Kurzentrum Gastein
Ganganalyse Gastein
Digitale Auswertung der Ganganalyse
Kurzentrum Gastein
Das Kurzentrum Gastein bietet PatientInnen ein breites Angebot an Kur- und Reha-Behandlungen unter Leitung eines erfahrenen Medizinerteams.

Vegetarisch Essen im Kraut und Rüben

Ich konnte es kaum glauben, aber in Bad Hofgastein kann man seit 1993 im Kraut und Rüben – einem rein vegetarischem Restaurant – speisen. Das Nichtraucherlokal verwöhnt somit seit 26 Jahren Einheimische und Gäste mit fleischlosen und auch veganen Gerichten. Die Speisekarte ist mit viel Liebe und Geschmack zusammengestellt. Mir fiel die Entscheidung sehr schwer – als Vegetarierin bin ich eine solche Auswahl auf Restaurantspeisekarten einfach nicht gewöhnt. Ihr seht hier im Wok knusprig gebratene Erdäpfelnudeln mit Tomatenwürferln, Tomatensauce, Basilikum und frisch geriebenen Parmesan dazu gab es einen kleinen grünen Salat mit Joghurtdressing. Als Nachspeise teilte ich mir mit einer Bloggerkollegin frische Waffeln mit Vanilleeis und Erdbeeren.

Erdäpfelnudeln Kraut und Rüben Bad Hofgastein
Knusprig gebratene Erdäpfelnudeln mit Tomatenwürferln, Tomatensauce, Basilikum und frisch geriebenen Parmesan
Waffeln Kraut und Rüben Bad Hofgastein
Dessert der Träume: Warme Waffeln mit Vanilleeis und Erdbeeren

Gasteiner Heilstollen

Den Mittelpunkt der meisten Gasteiner Kuren bildet die Heilstollen-Therapie. Wärme, Luftfeuchtigkeit und Radon bildet hier eine weltweit einzigartige Kombination, die vor allem PatientInnen mit Erkrankungen des Bewegungsapparats, der Atemweg und der Haut eine deutlich spürbare Linderung verschafft.

Die Geschichte:

Während des 2. Weltkrieges wurde das Geld knapp. Doch man wusste: Im Rathausberg gibt es Gold, denn im 16. und 17. Jahrhundert wurde hier Gold abgebaut. Der erhoffte Goldfund bliebt (glücklicherweise) aus. Aber man machte eine andere Beobachtung: Rheumatische Beschwerden und Gelenksprobleme der Bergarbeiter verbesserten sich und das trotz der harten Arbeit im Stollen! Dies nahm man nach Kriegsende an der Universität Innsbruck zum Anlass um umfangreiche wissenschaftliche Studien zu starten. Man fand heraus, dass im Gasteiner Heilstollen ein weltweit einzigartiges Heilklima herrscht:
– Radongehalt 44 kBq/ Luft
– Temperatur: 31 bis 41,5°C
– Luftfeuchtigkeit: 75 – 100%

Wie es Geologen erklären:

Bei der großen Eisschmelze gegen Ende der letzten Eiszeit versickerten große Mengen Wasser in Gesteinsspalten am Rathausberg, durchwässerten dabei die Gneisschicht bis sie bei 3.000 Meter Tiefe auf dichten Schieferboden trafen. Dieses Schmelzwasser erwärmte sich und bildete die reichen Thermalwasservorkommen, wie wir sie heute kennen. Steigt dieses heiße Wasser nun durch die Gesteinsspalten wieder auf, löst es auf dem Weg Spurenelemente wie Radium, Fluor und Chrom aus dem Gestein. Im heißen Wasser zerfällt Radium dann zu radioaktivem Radon. Die Strahlung ist so gering, dass sie für uns Menschen nicht gefährlich ist, wird sie dosiert und bewusst eingesetzt. Ja, es wird sogar davon ausgegangen, dass es die geringe Dosis an radioaktiver Alpha-Strahlung ist, die die heilende Wirkung des Heilstollens ausmacht. In kleinen Dosen eingesetzt stimuliert die Strahlung scheinbar die Zellen was den positiven Effekt auslöst.

Wem es hilft:

Die milde Kombination aus Überwärmung und Radontherapie wirkt unterstützend bei Erkrankungen des Bewegungsapparats, der Atemweg und der Haut, wie:

  • Morbus Bechterew
  • Rheumatoide Arthritis
  • Arthrosen
  • Chronische Gicht
  • Arthritis psoriatica
  • Wirbelsäulensyndrome
  • Weichteilrheumatismus
  • Fibromyalgie-Syndrom
  • Osteoporoseschmerzen
  • Neuralgien, Polyneuropathien
  • Sportverletzungsfolgen
  • Sarkoidose
  • Chronische Bronchitis
  • Asthma bronchiale
  • Chronische Sinusitis

Kontraindikationen sind: Schwangerschaft, unbehandelte Schilddrüsenüberfunktion, erhebliche Klaustrophobie, sowie Krebserkrankungen im 1. Jahr nach Therapieende

Disclamer: Ich bin keine Medizinerin. Bei Interesse fragt euren behandelnden Arzt und informiert euch auf der Webpage des Gasteiner Heilstollens: https://www.gasteiner-heilstollen.com/de/

Der Ablauf:

Vor der ersten Einfahrt in den Heilstollen ist eine ärztliche Untersuchung Pflicht. Hat man die „Stollen-Freigabe“ bekommen, bereitet man sich auf die Einfahrt vor, indem man in Badebekleidung und Bademantel wechselt. Wie beim Saunieren gilt auch hier: Genügend trinken und auch nach der Einfahrt auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr achten.
Nach einer kurzen Sicherheitsunterweisung bringt ein kleiner Zug die Therapieteilnehmer 2 Kilometer tief in den Rathausberg. Hier bezieht man seine eigene Liege auf der man dann 60 Minuten entspannt Schwitzen darf. (Zur Sicherheit der PatientInnen ist immer ein Arzt oder Notfallsanitäter mit im Stollen!) Nach der Aussfahrt sollte eine Ruhezeit von 30 Minuten eingehalten werden.
Empfohlen werden acht bis zwölf Einfahrten über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen.

Wer das Angebot des Heilstollens kennenlernen möchte kann, wie wir, an einer „Kennenlern-Einfahrt“ teilnehmen. Hier ist die Verweilzeit im Stollen mit 30 Minuten deutlich kürzer als bei einer Therapie-Einfahrt, aber es ist dennoch ein einzigartiges Erlebnis, das kann ich euch jetzt aus erster Hand sagen. Wenn ihr weiterscrollt findet ihr ein paar Aufnahmen aus dem Heilstollen. Vielen lieben Dank an unseren Fotografen Markus Kohlmayr, der unser Abenteuer in Bild und Ton festgehalten hat.

Eingang Gasteiner Heilstollen
Eingang zu den Gasteiner Heilstollen
Kennenlerneinfahrt gasteiner Heilstollen
(c) SalzburgerLand Tourismus: Die Teilnehmer der Pressereise Alpine Gesundheitsregion SalzburgerLand
Heilstollen-Zug gastein
(c) Markus Kohlmayr: Heilstollen-Zug
Sonja Bruckner Heilstollen Gastein
 (c) Markus Kohlmayr: Ich vor der Einfahrt in den Heilstollen. Da hab‘ ich noch nicht geschwitzt 😉
Einfahrt in den Heilstollen
 (c) Markus Kohlmayr: Fast da! Der kleine Zug brachte uns in den Therapiebereich.
Heilstollen Therapiebereich
 (c) Markus Kohlmayr: Heilstollen Therapiebereich

Rückfahrt Heilstollen Zug
 (c) Markus Kohlmayr: Rückfahrt aus dem Heilstollen

Bad Gastein

In Bad Gastein trifft Tradition auf Natur. Idyllisch mitten im Berg gelegen verspricht der beschauliche Ort Romantik, Wellness und Aktivprogramm zugleich. Mutige können mit einem Flying Fox die Ortschaft und den Wasserfall von oben bewundern: Flying Waters

Romatik in den Bergen Bad Gastein
Bad Gastein: Traditionsreicher Ort mitten in den Bergen
Bad Gastein Wasserfall
Ein rauschender Wasserfall mitten im Ort. Auch das ist Bad Gastein.
Bad Gastein Alpen
Bad Gastein: Idylle der Gasteiner Bergwelt

Was euch auch gefallen könnte:
Alpine Gesundheitsregion Teil 2/3: Krimmler Wasserfälle
Alpine Gesundheitsregion Teil 3/3: Tauern SPA

Werbung: Vielen Dank an SalzburgerLand Tourismus für die Einladung zur Pressereise. —

Sonja Bruckner