Hotel Almina Family & SPA in Südtirol – wo die ganze Familie zuhause ist

Titelbild.jpg
Welcher Urlaubstyp seid ihr – mehr der Aktivurlauber, der viel Action braucht? Oder der entspannte Typ, der sich auch gerne mal etwas Wellness gönnt und die Seele baumeln lässt? Oder seid ihr vielleicht der Genießer, der gerne regionale Köstlichkeiten probiert und auf umfangreichen Service wert legt? Vielleicht reist ihr aber auch mit Kindern und es ist euch wichtig, bei jedem Wind und Wetter ein Unterhaltungsprogramm in Petto zu haben? Nun, da habe ich einen Tipp für euch, denn all diese Wünsche und noch ein paar mehr kann das 4* Hotel Almina Family & SPA* im wunderschönen Jaufental erfüllen.
 

 

Absolut idyllisch gelegen in dem kleinen Ort Ratschings in den Südtiroler Bergen liegt dieses familienfreundliche Haus* auf 1100m Höhe, umgeben von saftig grünen Wiesen, schroffen Felsen und direkt neben einem kleinen Bach, der sich malerisch durch das Tal zieht. Es hat schon fast etwas meditatives in dieses ruhige, etwas vom Trubel abgelegene Tal einzubiegen und der sich an den Bergen entlang windenden Straße zu folgen. Mittendrin, in direkter Nachbarschaft zu ein paar Kühen und mit wunderschönen Blumen verziert erhebt sich schließlich das familiengeführte Hotel Almina, welches auf drei Etagen insgesamt nur rund 60 Zimmer beherbergt. Ein wirkliches Kleinod, perfekt für all jene, die im Urlaub Körper, Geist und Seele ansprechen wollen.
 

 

Hier atmet man die frische Bergluft und entspannt den Geist mit Blick auf die gen Himmel ragenden Gebirge, welche das Dorf umgeben. Das dünn besiedelte Tal verspricht auch in touristischen Hochphasen wirkliche Ruhe und Erholung, dennoch müssen Aktivurlaub hier auf nichts verzichten. Neben dem unschlagbar schönen 360° Rundumblick bestechen vor allem die herzliche Atmosphäre und der sehr gute Service des Hotel Almina Family & SPA und sorgen für immer wiederkehrende Gäste.
 

 

Viel Holz, natürlich Farben und Stoffe runden das gemütliche Ambiente ab und verlieren doch nicht die moderne Note, die das Haus durch eine Komplettrenovierung im Jahr 2015 erhalten hat. Alles ist im besten Sinne durchdacht und funktional, bietet viel Bewegungsfreiheit und trotzdem eine fast schon familiäre Atmosphäre, die bereits mit einer herzlichen Begrüßung in der lichtdurchfluteten Lobby beginnt.
 

 

Abends verwandelt sich dieser Bereich in eine gemütliche Bar, in der ihr den Tag bei einem kühlen Getränk ausklingen lassen könnt, tagsüber jedoch ist dieser Ort eure erste Anlaufstelle für alle Fragen und Wünsche rund um euren Aufenthalt, seien es frische Handtücher für das SPA, Ausflugstipps oder sonstige Belange. Ein junges, sehr offenes und stets herzliches Team begleitet euch durch den Tag, immer ansprechbar und mit einer Freundlichkeit, die ehrlich wirkt und nach der langen Zeit der Corona-Einschränkungen die Freude am Beruf umso deutlicher zeigt. Hier könnt ihr ankommen und abschalten!
 

 

Ihr wollt lieber Action? Egal zu welcher Jahreszeit, ihr findet unterschiedlichste Wandermöglichkeiten in der direkten Umgebung, Mountainbiketouren sprechen echte Sportler an und Ski- und Langlauffans kommen im Winter auf gut präparierten Pisten auf ihre Kosten. Zwei Golfplätze, die atemberaubende Gliffenklamm, sowie ein Hochseilgarten sind weitere attraktive Angebote in der Nähe von Ratschings, die im Urlaub für Kurzweil sorgen. Großes Plus – dank der im Übernachtungspreis enthaltenen ActiveCard könnt ihr kostenlos oder zu ermäßigtem Preis viele Highlights der Umgebung erkunden und Südtirol besser kennenlernen, zudem seid ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos unterwegs.
 

 

Wie wäre es beispielsweise mit einer Fahrt mit der Bergbahn? Mit der ActiveCard könnt ihr sowohl die Bergbahn Ratschings-Jaufen, als auch die Bergbahn Ladurns kostenlos nutzen. Alleine, als Paar oder mit Kindern – erkundet die besondere Bergwelt und das einzigartige Panorama. Von hier oben sieht die Welt nochmal anders aus und der Blick in die Ferne sorgt für ein tiefes Gefühl innerer Ruhe. Egal, ob ihr wandern, oder nur die Aussicht genießen wollt, hier findet jeder seinen Lieblingsplatz!

 

Nach einem so aktiven Tag könnt ihr eure müden Knochen dann abends im SPA entspannen und entweder in der finnischen Sauna richtig schwitzen, in der Biosauna entspannen, im Dampfbad eure Atemwege befeuchten, euren Kreislauf in den Kneipp-Becken in Schwung bringen oder so wie ich euren Muskeln tiefenwirksame Wärme in der Infrarotkabine gönnen. Anschließend zieht ihr eure Bahnen in dem kleinen, aber feinen Innenpool, der von einem Whirlpool und ausreichend Liegen gesäumt wird. Nicht vergessen – dieser besondere Bereich ist erst ab 14 Jahren zugänglich, so dass ihr hier wirklich die nötige Ruhe und Entspannung findet, die ihr in eurem Urlaub erwartet.
 

 

Doch keine Sorge, auch wer mit Kindern unterwegs ist wird sich im Hotel Almina bestens aufgehoben fühlen. Die im Übernachtungspreis enthaltene, wunderbare ¾ Verwöhn-Pension sorgt dafür, dass eure Zusatzkosten überschaubar bleiben und das Buffetangebot, wie auch die speziellen Kindermenüs sorgen bei den Kleinsten für gute Laune. Startet den Tag mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet, das wirklich keine Wünsche offen lässt und sogar mit einer Live-Cooking-Station aufwartet. Egal ob Eierspeisen, Würstchen, Obst, Cerealien oder ganz klassische Brotwarten, hier findet jeder genau das richtige für seinen perfekten Start in den Tag.

 

Nachmittags serviert das Haus täglich zwei verschiedene Suppen, ein kleines Salatbuffet und Kuchen, genau richtig also für eine kleine Stärkung zwischendurch und ein Plus für Familien mit Kindern, die gerne kostenbewussten Urlaub machen.
 

 

Abends heißt es dann genießen, denn neben Suppen und Salaten bietet euch das Menü verschiedenste regionale und internationale Highlights wie Spanferkel oder Rinderfilet zur Wahl, stets perfekt arrangiert und mehr als köstlich. Ich habe ja nun schon wirklich viele gastronomische Betriebe erlebt, aber selten ein Hotel, welches selbst bei guter Auslastung und einer sehr heterogenen Gästestruktur jeden Abend ein so fantastisches Menü auf die Beine gestellt hat. Ich sage nur Chapeau, denn mit Blick auf das wirklich leistbare Preisniveau gelingt dem Hotel Almina Family & SPA hier tatsächlich Großes und das sage ich aus tiefster Überzeugung!
 

 

Natürlich wollen Familien nicht nur gut versorgt werden, sie wollen auch etwas erleben und auch da bietet das Hotel AlminaFamily & SPA ein abwechslungsreiches Angebot für Groß und Klein. Wie wäre es, wenn ihr mit der ActiveCard eines der vielen Museen besucht, die auch Kindern schon gefallen und Wissenswertes zu den verschiedensten Themen bieten?! Oder nehmt doch im Sommer an einer Stadtführung im nahegelegenen Sterzing teil, einem wirklich entzückenden kleinen Ort, der ganz viel Charme versprüht.
 

 

Vielleicht wäre auch der kleine Spielplatz aussen am Hotel, oder das liebevoll eingerichtete Spielzimmer innen etwas für eure Familie, so dass weder bei Sonne, noch bei Regen Langeweile aufkommt.
 

 

Oder ihr schnappt euch aus eurem Zimmer den Bademantel und die große Pool-Tasche und verbringt den Tag in dem kleinen hoteleigenen Aquapark. Ein großer Pool, eine Wasserrutsche, ein Erlebnisbecken sowie ein Baby-Plantschbecken bieten – getrennt von der Saunalandschaft – auch kleinen Hotelgästen viel Spaß und Abwechslung. Hier können die Kleinen sich so richtig austoben, während die Großen auf den zahlreichen Liegen im Innen- und Aussenbereich entspannen. Wer noch mehr für sich tun will, dem bietet das Hotel verschiedene Kosmetikanwendungen und Massagen, die verjüngen und entspannen. Mit den Kinder-Wohlfühlbehandlungen werden auch die Kleinsten bedacht und entspannen u.a. bei einer schokoladigen Massage.
 

 

Wenn sich schließlich der Tag dem Ende neigt dann entspannt ihr in einem der schönen, recht ruhigen Zimmer die ihr per Treppe oder Lift erreicht. Auch hier gibt es wieder verschiedene Angebote, je nach euren Wünschen: klassische Doppelzimmer, mit viel Holz, moderne Almina-Zimmer und zweierlei Suiten. Ich selbst durfte mich in der geräumigen Junior-Suite entspannen, die neben einem separaten Sitzbereich mit Couch und TV auch ein sehr gemütliches Bett, ein großes Bad und einen Balkon mit umwerfend schöner Aussicht bot. Nicht zu vergessen die kleine separate Schlafnische mit Einzelbett, in der ein Kind gemütlich Platz findet – die von mir aber nachvollziehbarer weise nicht genutzt wurde.
 

 

Ausgiebig genutzt habe ich hingegen die riesige ebenerdige Regendusche, die allen Stress abspült und mich bestens auf eine geruhsame Nacht in dem kuscheligen Bett vorbereitet. Hier hört ihr nachts höchstens das Rauschen des kleinen Bergbachs, der vor dem Hotel entlang zieht, denn dank der Lage etwas abseits vom Trubel ist hier weder mit Durchgangsverkehr, noch sonstigen Stadtgeräuschen zu rechnen. Dann am nächsten Morgen aufzuwachen mit direktem Blick in die beeindruckende Berglandschaft wirkt wohl am längsten nach und ich vermisse diesen Anblick bis heute. Da brauchte ich nicht mal den großen TV mit mehreren deutschen Kanälen, um in den Tag zu starten, der Blick in die wunderschöne Landschaft hat genug Glücksgefühle in mir ausgelöst…
 

 

Und was bleibt mir zu sagen? Packt eure Koffer und genießt eine bezahlbare Auszeit im Jaufental – ganz egal, ob aktiv, oder ganz entspannt. Hier im Hotel Almina Family & SPA findet wirklich jeder Urlaubstyp zu jeder Jahreszeit das für ihn passende Angebot, die durchweg positiven Bewertungen auf den verschiedenen Urlaubsportalen bestätigen mich in meiner Empfehlung! 
 
Jaufental, Mittertal 12 in I-39040 Ratschings – Südtirol
Familiäres Hotel mit verschiedenen Zimmern und Suiten, Spa-Bereich, 
Aquapark, Kinderspielraum und -spielplatz, Bar, Restaurant uvm.


 
*Pressereise, vielen Dank für die Einladung an das Hotel Almina Family & SPA****
Beitrag unentgeltlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert