Das 3B-Land: Urlaub für die ganze Familie in Baden-Württemberg

8_3B_Lauschtour

Mitten im Herzen von Baden-Württemberg verbirgt sich ein wahres Urlaubs-Paradies – das 3B-Land* rund um die Städte Bietigheim-Bissingen, Besigheim und Bönnigheim. Diese Region insgesamt, aber auch jede dieser Städte ganz für sich genommen hat ihren eigenen Charme und ihre einzigartigen Sehenswürdigkeiten, bieten zusammen eine breite Palette von Aktivitäten und Erlebnissen für Besucher und sind damit das geeignete Ziel für ein langes Wochenende! Egal ob ihr es sportlich mögt, Naturliebhaber oder Gourmets seid, hier kommt wirklich jeder auf seine Kosten und kann den Alltagsstress vergessen. Nicht nur die wunderschöne Landschaft und die regionalen Leckereien sorgen dafür, dass ihr euch sofort willkommen fühlt, sondern vor allem die Herzlichkeit der Menschen.

Das 3B-Land umfasst dabei neben den bereits genannten Städten Bönnigheim, Besigheim und Bietigheim-Bissingen auch die Gemeinden Erligheim, Freudental, Gemmrigheim, Hessigheim, Kirchheim am Neckar, Löchgau, Mundelsheim und Walheim und liegt eingebettet in einer reizvollen Landschaft, mit steilen Weinbergen entlang der Enz und des Neckars sowie sanften Hügeln im Stromberg. Die Barockstadt Ludwigsburg, sowie das lebhafte Stuttgart liegen zwischen 15 und 30 Minuten mit dem Auto entfernt und bieten damit tolle Ausflugsmöglichkeiten, zudem liegt das 3B-Land günstig an der Nord-Süd Route und eignet sich damit auch als Zwischenstopp für Reisen nach Österreich, oder Italien.

Hier in dieser wunderschönen Landschaft fühlt sich der Wein wahrhaft zuhause und so tragen gleich fünf Orte das Siegel „Weinsüden Weinort“ des Landes Baden-Württemberg. Doch damit nicht genug, im 3B-Land erwarten euch auch vielseitige Rad- und Wanderwege, gesellige Weinproben, traditionelle Gasthäuser und exquisite Restaurants. Die Kultur und Historie der Region bieten eine faszinierende Mischung aus Galerien, Museen, regionalen Sammlungen und schwäbischer Geschichte für Kunst- und Kulturbegeisterte. Und auch für Freizeitspaß in der Natur, Erlebnisbäder oder Eishallen ist hier immer gesorgt.

Ich selbst durfte die Region im August besuchen und musste feststellen, dass ich trotz 4 Tagen Aufenthalt kaum alle Sehenswürdigkeiten der Region entdecken konnte. Ich hätte noch viel länger durch die historischen Altstädte bummeln und die wunderschöne Natur genießen können, aber so habe ich einen guten Grund bald wiederzukommen und kann euch meine ganz persönlichen Highlights für euren nächsten (Kurz-) Urlaub im 3B-Land präsentieren:

Per Lauschtour durch die 3B-Region
Stellt euch vor, ihr geht auf eine Entdeckungstour durch das 3B-Land und bekommt dabei alle wichtigen Informationen geliefert, Wissenswertes und Anekdoten von früher und heute, faszinierende Geschichten, die euch in ihren Bann ziehen. Mit der kostenlosen Lauschtour-App könnt ihr die Region auf ganz neue Weise und vor allem in eurem Tempo und ganz nach euren Interessen erkunden. Ladet euch einfach die App auf das Smartphone und die Stadtbesichtigung noch zuhause im WLAN in die App und schon kann es unterwegs losgehen, auch wenn ihr keine mobilen Daten habt.

Schlendert durch charmante Städte und lasst euch durch das GPS-System leiten, das euch ganz genau den Weg weißt, dabei interessante Infos liefert und sogar ergänzende Fotos auf euer Smartphone bringt. Diese Erlebnisse sind nicht nur unterhaltsam, sondern auch lehrreich und bieten Einblicke in die Geschichte und Kultur der 3B-Region, ohne das ihr euch z.B. mit einer geführten Stadttour zeitlich binden müsst. Ihr entdeckt kleine Gassen und versteckte Winkel, die ih alleine vielleicht nicht unbedingt gefunden hättet und könnt so die Region noch viel besser kennenlernen.

Was hat es beispielsweise mit der Villa Visconti in Bietigheim-Bissingen auf sich, oder welche Geschichte steckt hinter dem Fräuleinsbrunnen? Warum wurde in Besigheim früher ein Backhaus genutzt und aus welchem Jahr stammt das Rathaus? All diese Fragen und noch Vieles mehr beantwortet die Lauschtour-App, die sich ganz euren Bedürfnissen anpasst und euch so die einzelnen Städte des 3B-Landes nahe bringt. Ich muss gestehen, dass ich vorher noch nie von dieser App gehört habe, die übrigens viele Touren durch deutsche Städte beinhaltet und jetzt ganz begeistert davon bin!

Entspannung pur an der Enz
Die Enz, ein malerischer Fluss, der sich durch die Region schlängelt, bietet die ideale Kulisse für Entspannung und Abenteuer gleichermaßen. Hier könnt ihr Natur pur erleben und an den Ufern Fahrrad fahren, die Sonne genießen, oder euch sogar von dem Wasser davon tragen lassen. SUP- und Kanufahrer genießen sicher eine Fahrt auf dem hier ruhigen Gewässern und können dabei unter anderen unzählige Schildkröten beobachten, die sich auf Baumstümpfen, oder am Ufer sonnen.

Das Wasser war bei meinem Besuch ganz still, dennoch bieten einige umgestürzte Bäume interessante kleine Hindernisse, die sich aber auch für Ungeübte leicht umfahren lassen. Je nach Uhrzeit seid ihr zudem ganz alleine auf dem Wasser unterwegs und könnt völlige Ruhe genießen, während ihr unter dem Viadukt her fahrt und das bekannte Bauwerk aus allen Perspektiven betrachten könnt.

Ich selbst durfte mir bei „Die Zugvögel“ ein Kanu ausleihen und nach einer ausgiebigen, selbst für blutige Anfänger wie mich leicht verständlichen Einweisung ein Stück den Fluss hinunter paddeln und unvergessliche Momente in der Natur genießen. Sanft gleitet man hier auf dem Wasser dahin, während man die vielfältige Vogelwelt beobachten kann und die Schönheit der Umgebung auf sich wirken lässt.

Zugegeben, obwohl ich ein guter Schwimmer bin habe ich einen unglaublichen Respekt vor dem Element Wasser und habe mir ehrlich gesagt vor meiner Kanu-Tour etwas Sorgen gemacht, ob ich dieser denn gewachsen sei. Aber nach der total lieben Einweisung durch die Mitarbeiter vor Ort und mit einer Schwimmweste, wie auch einer Dry-Box für meine Wertsachen ausgestattet habe ich mich dann sehr sicher gefühlt und konnte dieses unglaubliche Erlebnis in vollen Zügen genießen. Eine Premiere für mich aber sicher nicht die letzte Kanu-Fahrt!

Wer aber doch vielleicht lieber in der Gruppe unterwegs ist, der kann bei dem Anbieter auch Gruppenevents buchen, oder sich einer Themen-Tour, oder einem Kursus anschließen. Wie wäre es mit der Kombination aus Kanu-Fahrt und Weinprobe, oder einer romantischen Moonlight-Tour? Schaut doch mal in das Angebot, ihr findet sich etwas.

Kulinarische Genüsse und Gourmet-Erlebnisse
Das 3B-Land bzw das gesamte Schwabenland ist bekannt für seine köstliche regionale Küche wie beispielsweise Spätzle oder Maultaschen. Wer Spätzle nicht kennt (gibt es das?): hierbei handelt es sich um eine Art schwäbische Eiernudeln, ein absolutes Muss in der regionalen Küche. Sie werden oft als Beilage zu Fleischgerichten serviert oder mit Käse überbacken. Ähnlich beliebt im 3B-Land und bei mir ganz persönlich sind Maultaschen, gefüllte Teigtaschen, ähnlich den Ravioli. Die Füllung kann aus Hackfleisch, Spinat oder anderen Zutaten bestehen und ich liebe sie in etwas Butter angebraten mit geschmorten Zwiebeln dabei.

Diese und viele andere regionale Köstlichkeiten könnt ihr in den verschiedenen Restaurants vor Ort probieren und dabei verschiedene Ambiente wählen. Wer es gerne urig mag, der ist sicher in der  Lehmgrube gut aufgehoben, die sowohl innen, als auch außen eine urgemütliche Atmosphäre bietet. Hier bekommt ihr meine geliebten Maultaschen, aber auch andere Schmankerl wie beispielsweise Käsespätzle, Kutteln oder einen feinen Rostbraten.

Wer es etwas gediegener mag und zu sehr gutem Essen auch noch eine atemberaubende Aussicht genießen will, der sollte bei gutem Wetter im Restaurant des 4* Hotels Eberhards einen Tisch auf der Terrasse buchen. Hier sitzt ihr direkt an der Enz mit einem umwerfenden Blick in die Natur und könnt dazu saisonale Gerichte oder echte Klassiker wie einen Zwiebelrostbraten vom Jungbullen oder Schwäbische Antipasti genießen.

Doch was wäre all das gute Essen, ohne einen guten Tropfen dazu?! Die Weinberge in der Umgebung von Bietigheim-Bissingen, Besigheim und Bönnigheim produzieren exzellenten Wein, darunter Weißweine wie Riesling und Rotweine wie Trollinger und Lemberger, die nicht nur in Deutschland, sondern auch über die Landesgrenzen hinaus beliebt sind. Eine Weinprobe in den örtlichen Weingütern ist also ein Muss für Weinliebhaber, aber natürlich könnt ihr alle regionalen Köstlichkeiten auch in den Restaurants vor Ort genießen und nach einem gemütlichen Abend dort noch lange von der guten Küche schwärmen.

Sportlich durch die Weinberge und Fachwerkstädte
Für alle, die aktiv sein möchten und die Natur lieben, ist das 3B-Land ein wahres Paradies zum Radfahren und Wandern. Gut ausgeschilderte Wegnetze, Bänke am Wegesrand, Möglichkeiten zur Einkehr und ein umwerfend schönes Panorama bieten ideale Voraussetzungen, um die Region mit dem E-Bike, oder zu Fuß zu erkunden.

Radelt durch malerische Weinberge und entdecke die historischen Fachwerkstädte entlang eurer Route, die mit schönen kleinen Cafes und hübschen Shops abseits des Mainstreams zum Verweilen einladen. Fahrradkarten findet ihr online, oder bei den Tourismusbüros vor Ort und so könnt ihr die Region in vollen Zügen genießen. Ich selbst habe eine Runde von gut 35km mit dem E-Bike zurückgelegt, zunächst ein Stück durch den Bietigheimer Forst und entlang von weitläufigen Feldern von Bietigheim-Bissingen nach Ingersheim und dann immer am Neckar entlang. An seinen Hängen beheimatet er Wein und in seinen Tälern Obstbäume, zudem findet ihr in Hessigheim einen Weinlehrpfad und die wunderschönen Felsengärten.

Ihr könnt euch kaum vorstellen wie schön diese Landschaft wirkt, wie friedlich und voller Vogelgezwitscher. Ich musste dauernd anhalten – nicht, weil ich eine Pause brauchte, sondern weil ich mich ungelogen kaum sattsehen konnte an meiner Umgebung. Über die Altstadt von Besigheim (auch hier wieder die Lauschtour nicht vergessen) bin ich dann wieder in Richtung Bietigheim-Bissingen gefahren, um schließlich noch ein ganzes Stück der Enz zu folgen. Einfach traumhaft und dank E-Bike auch mit mittlerer Kondition problemlos machbar.

Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, dem bietet im Sommer das Genusswandern eine einzigartige Möglichkeit, die kulinarischen Köstlichkeiten der Region, wie auch die Landschafts selbst zu erkunden. Auf einem 15km langen Rundweg könnt ihr nicht nur durch die Weinberge und Ortschaften schlendern, sondern an verschiedenen Ständen entlang des Weges erlesene Weine, alkoholfreie Cocktails und kleine Gerichte probieren, während ihr der Live-Musik lauscht. Ich persönlich war ja ganz begeistert von dem alkoholfreien Holunderblüten-Cocktail und habe mir ca. auf der Hälfte der Wegstrecke ein saftiges Nackenkotelett gegönnt.

Natürlich gibt es an jedem Halt auch eine Dixie-Toilette und wem der Weg insgesamt zu weit ist, der kann auf den kostenlosen Shuttle-Bus zurückgreifen, der regelmäßig zwischen den Orten pendelt. Aber mal ehrlich, die 15km auf sehr gut ausgewiesenen Wegen schaffen auch Ungeübte, zumal ihr zwischendurch genügend Möglichkeiten zur Stärkung habt und auch immer wieder mit anderen Besuchern in Kontakt kommt.

Natürlich darf auch euer Vierbeiner mit, so wie euer Mann, Kind und Kegel, nur bei Regen solltet ihr überlegen, ob Kinderwägen oder Bollerwagen so praktisch sind, denn teilweise kann es dann etwas matschig werden. Dennoch eine tolle Erfahrung, die ich wahrlich genossen habe!

Und was wenn gerade kein Genusswandern angeboten wird? Dann genießt einfach die wunderschöne Aussicht, wenn ihr einen der unzähligen Wanderwege entdeckt und z.B. „Deutschland schönsten Weinort“ Besigheim besucht, oder entlang der Steillagen hoch über dem Neckar unterwegs seid!

Komfortabel übernachten direkt an der Enz
Um euren Aufenthalt im 3B-Land perfekt zu machen, empfehle ich euch ein zentral gelegenes Hotel zu wählen, damit ihr abends noch durch den Ort schlendern und gerade im Sommer von den vielen Aktivitäten wie Live-Musik im Stadtpark etc. profitieren könnt. Die Region bietet natürlich auch viele Ferienwohnungen und Campingmöglichkeiten, grade bei kurzen Aufenthalten schätze ich aber den Service eines Hotels – ganz so wie im 4* Hotel Eberhards direkt am Ufer der Enz. Die Lage ist unschlagbar und von hier aus könnt ihr nicht nur Bietigheim-Bissingen binnen Minuten zu Fuß erreichen, sondern auch an der Enz spazieren gehen.

Insgesamt stehen hier 19 elegant eingerichtete Zimmer zur Verfügung, die mit allem Komfort ausgestattet sind, von dem ihr träumen könnt. Diese Zimmer bieten moderne Innenarchitektur kombiniert mit der einzigartigen, persönlichen Note eines privat geführten Hauses. In eurem Zimmer erwarten euch Annehmlichkeiten wie ein eigenes Bad mit riesiger ebenerdiger Dusche, WC, TV, Radio, Minibar, Föhn, W-LAN, Klimaanlage, Telefon und iPod-Dockingstation. Dabei habt ihr je nach Lage des Zimmers Blick auf die Enz, oder zum Viadukt und Schwimmbad. Egal wie, ruhig ist es in allen Zimmern gleichermaßen und dank der sehr gemütlichen Betten werdet ihr sicher gut schlafen und euch ganz wie zu Hause fühlen.

Genießt am Morgen ein umfangreiches Frühstück mit Brot, Brötchen, Brezeln und süßen Gebäcken, herzhaften und süßen Belägen und – meinem Favoriten – sogenannten „made-to-order“ Gerichten wie einem herzhaften Omelett. Natürlich fehlen auch Klassiker wie Obst, Müsli, Joghurt & Co nicht an der Tafel, zudem genießt ihr einen richtig guten Kaffee, Tee oder Saft. Und abends könnt ihr dann, wie bereits erwähnt, im hauseigenen Restaurant regionale und saisonale Gerichte probieren.

Während eures Aufenthalts könnt ihr außerdem die wohlige Wärme und das stimmungsvolle Ambiente der Rooftop-Sauna genießen, die auf Nachfrage angeschaltet wird und dank einer Außendusche und großen Terrasse für echtes Wellness-Feeling sorgt. Das ist Urlaub und Entspannung in Perfektion.

Wenn ihr die Natur noch mehr erleben möchtet, könnt ihr kostenlos ein Ruderboot ausleihen, um gemütlich über das Wasser zu treiben. Hier könnt ihr die Gedanken schweifen lassen, ohne dass euch jemand stört und das Hotel aus vom Wasser in einer ganz anderen Perspektive betrachten. Diese Möglichkeit steht euch von April bis Oktober bei schönem Wetter zur Verfügung.

Ich muss zugeben, dass mir das 3B-Land vor meinem Besuch nicht wirklich geläufig war, aber ich habe mich so unheimlich schnell in die Region verliebt, dass ich unbedingt wiederkommen möchte. Hier gibt es so viel zu sehen und zu erleben, dass ein langes Wochenende fast nicht ausreicht und dennoch habe ich mich in 4 Tagen dank der schönen Natur, der freundlichen Menschen und den vielen Sehenswürdigkeiten so sehr erholt, wie manches mal in zwei Wochen nicht.

Das 3B-Land rund um Bietigheim-Bissingen ist für mich ein wahres Highlight in diesem Jahr gewesen, das auch euch mit kulturellen Entdeckungen, Outdoor-Abenteuern und kulinarischen Höhepunkten verwöhnen wird. Packt also eure Koffer und taucht ein in die Faszination des 3B-Landes, vielleicht schon für die anstehenden Weihnachtsmärkte?!

 

*Vielen Dank an die 3B-Touristik für die Einladung zu dieser Pressereise / Beitrag unentgeltlich!

Eine Antwort

  1. Ich entschuldige mich aufrichtig für diesen Kommentar! Aber ich teste einige Software zum Ruhm unseres Landes und ihr positives Ergebnis wird dazu beitragen, die Beziehungen Deutschlands im globalen Internet zu stärken. Ich möchte mich noch einmal aufrichtig entschuldigen und liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert